Eine neue Version ist verfügbar
Aktualisieren

Creutzfeld&Jakob

Collabo Stage

Biografie

Creutzfeld&Jakob ist eine deutsche Hip Hop Formation aus Witten, die sich 1998 gegründet hat. Ursprüngliche Mitglieder der Gruppe sind Philipp Dammann und Evangelos Polichronidis. Später gesellten sich als Live DJ Sebastian Edler und von 1999 bis 2004 Till Grönemeyer dazu.

Die Band wurde in der Untergrund-Rapszene des Ruhrgebiets bekannt. Ihr Debütalbum „Gottes Werk und Creutzfeldts Beitrag“ kam 2000 heraus und verkaufte sich über 45.000 mal. Besonders der Track „Fehdehandschuh“, auf dem der damals noch relativ unbekannte Rapper Kool Savas mitwirkte, trug maßgeblich zum Erfolg des Albums bei. 2003 folgte das nächste Album „Zwei Mann gegen den Rest“, welches sich musikalisch und lyrisch stärker am US-amerikanischen Hip Hop orientierte. Danach wurde es ruhig um die Jungs und jeder ging seiner Wege. Philipp Dammann studierte Medizin und Evangelos Polichronidis widmete sich anderen musikalischen Projekten. 

Zwei Jahrzehnte nach ihrem Erfolgsalbum feiern die Jungs nun eine Reunion und lassen es sich dabei nicht nehmen die Bühne auf dem Bautz Festival zu rocken. 

App Icon
Spielplan und alle Infos zum Bautz offline: Share Icon tippen, dann Zum Home-Bildschirm.